Chillen in Kroatien

Nach einigen Jahren Zwangspause haben wir es in meinem Freundeskreis mal wieder geschafft einen Gruppenurlaub zu planen und organisieren. Diesmal sind wir in die Gegend von Zadar gefahren und uns zwei stressfreie Wochen mit viel Sonnenschein, Plantschen im Pool und vieeeeel guten Essen gemacht. Gebucht haben wir unsere Bleibe diesmal super stressfrei über Airbnb.com und sind dann mit dem Auto nach unten gedüst. Die Reise war anstrengend, viel Verkehr und Staus, aber als wir angekommen sind, waren alle Strapazen vergessen. Warum, seht selbst 😉

Das coolste war, dass wir wirklich fast jeden Tag lecker gegrillt haben, und ich bin sicher, dass ich einige Kilos zugenommen habe, denn wir haben geschlemmt, als ob es keinen Morgen gäbe 😛 Nexte Woche muss ich wieder ins Fitnesscenter, um die Kalorien wieder wegzuschwitzen. Uffz..

Ich war heuer ein wenig knapp bei Kasse, aber dank eines Minikredits von Cashpresso.com (den ich übrigens über die Vergleichsseite www.kreditzinsen.net gefunden habe) konnte ich mir den Ausflug heuer dann doch leisten. Dort konnte ich zum Glück stressfrei 1500 Euro ausborgen und das alles mit wenigen Klicks über eine Smartphone App! Sowas hätte ich früher gebraucht 😛

Wir haben uns dann vor Ort noch den Paklenica National Park, den Telascica Nature Park, das Paseo Maritimo sowie die St. Donat Kirche besucht. Also ein wenig Sightseeing haben wir in Zadar dann auch gemacht, nicht nur faul vor dem Pool verbracht 😛 hehe..

Und den Urlaub hab ich wirklich dringend notwendig gehabt, denn meine internen Akkus waren wirklich schon auf einem Minium angelangt. Was sich sogar in Form eines Tinnitus bemerkbar gemacht hat. Aber die zwei Woche haben sehr geholfen, der Tinnitus deutlich leiser geworden, da muss ich noch schauen, wie ich auch während der Arbeitszeit den Stress reduzieren kann. Eventuell schaue ich dann zur Akkupunktur, habe mir von einem Kollegen sagen lassen, dass das beim Tinnitus hilft, solange man diesen noch nicht zu lange hat. Naja, von mir aus wäre ich gerne zwei weitere Wochen in Zadar geblieben und ich freue mich schon auf den nächsten Urlaub. Leider werde ich diesen erst im November bekommen, vielleicht kann ich mit dem Chef reden, diesen ein wenig aufzusparen und ihn mit den Weihnachtsurlaub zu kombinieren, dann würde ich vielleicht nach Mexiko oder in die Karibik düsen. Aber mal schauen, ob das auch meien Finanzen hergeben 😛